• Hallen von FCO

    Forum der Herr der Ringe Online Sippe "Finis Coronat Opus" auf dem Server Maiar

  • The Elder Scrolls Online - Informationen zum Spiel

    Bäreit
    Benutzeravatar
    Beiträge: 4618
    Registriert: Mo 26. Jan 2009, 02:39
    Mainchar: Hlewang
    Klasse: Barde
    Rasse: Zwerg
    Twinks:  
    Glacies - Waffenmeister
    Urstram - Hauptmann
    Baeriel - Jägerin
    Dinobaer - Schurke
    Opuz - Wächter
    Gebli - Runenbewahrer
    Baerhuet - Hüterin
    Baertig - Kundiger

    Re: The Elder Scrolls Online - Informationen zum Spiel

    Beitragvon Baertram » Mi 28. Aug 2013, 09:03

    Fragen und Antworten - 6

    m heutigen Artikel beantworten wir eure Fragen zur Benutzeroberfläche, zu Charakterrollen, zum Nutzen von Magie und mehr.

    Willkommen zu unserem neuen „Fragt uns, was ihr wollt“, bei dem wir alle zwei Wochen Fragen von Fans wie euch beantworten. In dieser Ausgabe beantworten wir Fragen zu vielen verschiedenen Dingen rund um ESO und wir hoffen, ihr findet die Antworten informativ. Habt ihr dennoch eine unbeantwortete Frage? Dann schickt sie uns an community@elderscrollsonline.com und wir werden sie vielleicht in einer kommenden Ausgabe beantworten. Danke fürs Lesen und viel Spaß!



    Wie nützlich werden schleichende Charaktere bei den PvP-Kämpfen in ESO sein? In den bisherigen „Elder Scrolls“-Spielen hatte man beim Schleichen ein Auge als Anzeige dafür, ob man entdeckt wurde oder nicht – der Charakter war nicht wirklich unsichtbar. Wie soll ich mich ungesehen an einen anderen Spieler heranschleichen können, der ganz einfach seine Kamera drehen kann? – Von Daniel Mccarty

    Wenn ihr schleicht, werdet ihr von gegnerischen Spielern nicht gesehen, außer sie entdecken euch. Es wird mehr, als einfach nur ein Blick in die richtige Richtung, nötig sein, um einen schleichenden Charakter aufzudecken. Bei einem Spieltest wurde neulich einer unserer Entwickler von einem versteckten Gegner überfallen. Es war eine sehr effektive Taktik, denn der Überfall war möglich, da das Opfer unachtsam war. Die Nutzung von Magierlicht hätte beispielsweise den Hinterhalt schnell auffliegen lassen.



    Da ja am Ende Spieler zum Kaiser gekrönt werden, frage ich mich, welchen Sinn denn die NSC-Anführer der einzelnen Fraktionen haben, also Königin Ayrenn, Großkönig Emeric und Jorunn der Skaldenkönig. Ich denke, sie sollten mehr Interesse am Thron zeigen und das nicht den Spielern überlassen. Ich meine, mir gefällt die Idee von einem Spieler als Kaiser, aber welche Rolle spielen die Anführer dabei? – Von splyffer187

    Es gibt in den anderen Nationen immer Monarchen und Anführer, auch wenn ein Kaiser auf dem Rubinthron sitzt, und das ist zu dieser Zeit kein bisschen anders.



    Mir ist beim QuakeCon-Video aufgefallen, dass der Kampf teils recht genaues Zielen erfordert. Meine Internetverbindung ist nicht gerade die beste der Welt und bei verschiedenen Spielen habe ich immer wieder das Problem, dass Gegner vor und zurückspringen, wodurch ich diese wesentlich schlechter treffen kann, was nicht gerade zu meiner Zufriedenheit beiträgt. Wie nachsichtig wird hier das Zielen in ESO ausfallen? – Von Nick Lybarger

    Wir versuchen das Zielen möglichst nachsichtig und einfach zu gestalten, aber ihr werdet auf jeden Fall zielen müssen. Wenn ihr angreifen oder eine Fähigkeit einsetzen wollt, müsst ihr zumindest grob auf euer Ziel zeigen oder nah an ihm dran sein.



    Könnt ihr das Wählen einer Rolle bei der Gruppensuche für ein Verlies etwas näher erläutern? – Von Kelly McGrath

    Jeder Spieler wird die Rolle annehmen, der er sich für ein Verlies am ehesten gewachsen sieht. Wenn ihr denkt, ihr könnt am ehesten viel Schaden verursachen, dann wählt ihr eben genau das. Wenn ihr euch zutraut, jede Rolle anzunehmen, dann könnt ihr ganz einfach alle drei Rollen auswählen. Ihr wählt eure gewünschte Rolle mit Hilfe von kleinen Symbolen aus, über die ihr anderen Spielern signalisieren könnt, welche Rollen ihr übernehmen wollt. Wir sind uns bewusst, dass nicht jeder seine Rolle oder sein Können so perfekt einschätzen kann, wie andere das gern hätten, aber wir denken es ist wichtiger, dass Spieler die Möglichkeit haben, hier selbst Entscheidungen zu treffen, anstatt auf gewisse Logiken oder Mechaniken zu vertrauen, die am Ende aufgrund unserer offenen Charakterentwicklung auch nur falsche oder ungenaue Ergebnisse liefern.



    Wird es Beschwörungsmagie (beispielsweise Atronachen, Nekromantie und gebundene Waffen) in ESO geben? Ich möchte gerne eine unterstützende Rolle in meiner Gilde einnehmen, aber bisher habe ich noch keine Hinweise für die Nutzung von Beschwörungsmagie gesehen. – Von Nick Rosas

    Spieler werden Waffen, Rüstungen und auch Atronachen heraufbeschwören können. Allerdings werdet ihr bemerken, dass die Schulen der Magie im Vergleich zu bisherigen „Elder Scrolls“-Spielen in ESO etwas anders ausfallen werden.



    Nachdem ich mir das Video angesehen habe, wollte ich wissen, ob es einen Weg gibt, völlig ohne Magie (beispielsweise nur mit Waffen) zu spielen, denn irgendwie sah es aus, als würde jeder Charakter irgendwelche Zauber nutzen. – Von Nicklas Bauske

    Ihr könnt völlig ohne die Nutzung von Magie spielen; investiert einfach eure Fertigkeitenpunkte in die Fertigkeitenlinien für Waffen und Rüstungen. Auch die Fähigkeiten der Kriegergilde wären eine Option, wenn ihr Zauber und Magie völlig vermeiden möchtet.



    Wie weiß man im Kampf gegen einen Gegner, wie hoch oder niedrig dessen Stufe ist? Wird das einfach irgendwo oben angezeigt oder gibt es für jede Stufe gewisse Gegner? Ich möchte das wissen, denn ich möchte nicht gegen einen Gegner kämpfen und dabei draufgehen. – Von Felipe Valdes

    Keine Sorge! Bei jedem Gegner könnt ihr die Stufe gleich neben dessen Namen sehen.



    Wird es möglich sein, die Benutzeroberfläche anzupassen und zu verschieben, und kann ich in der PC-Version des Spiels mehr als ein Chatfenster haben? – Von Esther Zabransky

    Unsere Standardoberfläche besteht überwiegend aus fixierten Fenstern, aber wir ermöglichen Spielern auch eigene Erweiterungen für PC und Mac zu entwickeln und zu nutzen, weshalb wir davon ausgehen, dass die Community euch die tausenden Variationen bieten wird, die ihr euch vielleicht wünscht.



    Werden wir Zauber nur über Stäbe und Klassenfertigkeiten erhalten oder werden wir Dinge wie Feuerbälle, Ebenerzhaut, Illusionen und andere Zauber über die Magiergilde und andere Fertigkeitenlinien erhalten? – Von Taylor Montgomery

    Ihr werdet Zauber auf jeden Fall auch abseits der Klassenfertigkeiten vorfinden können.



    Ihr habt gesagt, dass wir in der Lage sein werden, so gut wie alle Fähigkeiten/Talente freizuschalten (es würde genügend „Scherben“ geben). Wird es immer schwieriger werden, Scherben zu finden (z.B. hinter schweren Verliesgegnern oder kniffligen Sprungrätseln versteckt) oder bleibt die Schwierigkeit in etwa gleich und man braucht nur genügend Zeit? – Von Mariusz „Max“ Śmietana

    Himmelsscherben belohnen eher Neugier und Entdeckungen und es geht weniger darum, besondere Gegner zu bezwingen oder Sprungrätsel zu lösen. Einige werden gut versteckt an verborgenen Plätzen liegen, aber ihr werdet sie alle finden können, wenn ihr nur aufmerksam genug nach ihnen sucht.



    Wo ist mein Beta-Key? – Das Internet

    Also eigentlich wollte ich die restlichen Beta-Keys ja persönlich übergeben, aber irgendwie ist mir die Magicka ausgegangen! Mein Pferd lahmt! Und die Wegschreine kann ich mir ohnehin nicht leisten. Außerdem sind meine Roben noch beim Alchemisten! Ach ja, da war auch noch mein alter Freund aus Akavir. Außerdem wurde mein Pferd gestohlen! Und ein Erdbeben! Eine schreckliche Flut! Fleischfliegen! ES WAR NICHT MEIN FEHLER, ICH SCHWÖRE ES BEI DEN GÖTTLICHEN!

    Nun, hängen wir uns nicht an Entschuldigungen auf. Wir haben bereits Zehntausende Beta-Keys verschickt. Vergesst dabei aber auch nicht, dass sich bis jetzt rund drei Millionen Fans registriert haben. Die Beta wird schnell umfangreicher und wir verschicken weiterhin Einladungen, also gebt die Hoffnung nicht auf! Wir kündigen auch weiterhin alle neuen Wellen hier und in den sozialen Netzwerken an.

    Bild
    Star Wars: The Old Republic

    • Balinak - Gelehrter der Jedi
    • Baer'Tram - Kommandant der Sturmtruppen
    Bild
    ȸ Herr der Ringe Online ȸ
    Hlewang - Zwergischer Minnesänger
    Glacies - Menschlicher Meister der Waffen
    Urstram - Menschlicher Heerführer
    Baeriel - Elbische Spurenleserin
    Dinobaer - Verwegener Hobbit
    Gebli - Gewitterzwerg
    Opuz - Menschliche Blockade
    Baerhuet - Menschliche Speerwerferin
    Baertig - Menschlicher Tierbändiger
    Entflamm - Gebli's Bruder
    Baerg - Fels in der Brandung
    Bild
    Ѡ Guild Wars 2 Ѡ

    • Dovber - Magier der Elemantare
    • Bärtram - Verteidiger in Plattenrüstung
    • Unsichtbär - Illusionist mit messerscharfem Verstand
    • Räubär Hotzenplautz - Schiesst erst, rastet dann

    Bäreit
    Benutzeravatar
    Beiträge: 4618
    Registriert: Mo 26. Jan 2009, 02:39
    Mainchar: Hlewang
    Klasse: Barde
    Rasse: Zwerg
    Twinks:  
    Glacies - Waffenmeister
    Urstram - Hauptmann
    Baeriel - Jägerin
    Dinobaer - Schurke
    Opuz - Wächter
    Gebli - Runenbewahrer
    Baerhuet - Hüterin
    Baertig - Kundiger

    Re: The Elder Scrolls Online - Informationen zum Spiel

    Beitragvon Baertram » Mi 28. Aug 2013, 09:08

    Fragen & Antworten - zum Video auf der QuakeCon (http://de.twitch.tv/bethesda/b/439743009)

    Welche Stufe hatten die Monster im QuakeCon-Stream im Vergleich zu den Charakteren? Auf mich wirkte es so, als hätten sich die Charaktere mit Leichtigkeit einen Pfad durch diese geschlagen, aber die Lebensbalken gingen häufig auf und ab. Haben einige Gegner so stark zugeschlagen und ist die Heilung so effektiv oder hatten eure Charaktere nur so wenig Leben? – Von Andrew Markton

    Die Pilzgrotte ist ein Verlies für die Stufen 12 bis 15. Ich glaube, wir hatten während des Streams zwei Charaktere mit Stufe 13 und zwei Charaktere mit Stufe 16 in unserer Gruppe. Da Spieler ihre Punkte frei auf Leben, Magicka oder Ausdauer verteilen können, ist es sehr wahrscheinlich, dass einige Charaktere insgesamt weniger Leben hatten als andere. Aber das, was ihr gesehen habt, war ein ziemlich gutes Beispiel für schwankende Lebensreserven und die Notwendigkeit von Heilung, wenn man sich in ein Verlies wagt.



    Wird es eine Möglichkeit geben, das Glühen um Gegner zu deaktivieren? – Von Nate Collins

    Ja, das werdet ihr abschalten können. Was ich aber sagen möchte, ist, dass das Glühen für einen Zuschauer viel mehr ins Auge sticht, als wenn man selbst spielt. Es ist sehr effektiv dabei, anzuzeigen, welches Ziel man gerade anvisiert hat, und es wird euch sicherlich in der einen oder anderen Situation sehr behilflich sein. Am Ende ist es aber eure Entscheidung, ob ihr es nun nutzen wollt oder eben nicht.



    Ihr habt gesagt, dass sich meine Rüstung durch Tode abnutzen wird. Kann ich sie reparieren oder muss ich einen NSC dafür bezahlen? – Von Jen Hauser

    Es gibt Reparatursätze, mit denen ihr Gegenstände im Feld reparieren könnt, aber ihr könnt auch einen NSC aufsuchen, um alle Gegenstände auf einmal reparieren zu lassen.



    Mir ist im Stream der Kompass aufgefallen. Ersetzt er die Minikarte oder ist er eine Alternative? Wenn er sie ersetzt, wird er dann mehr interessante Dinge anzeigen, beispielsweise Gilden- und Gruppenmitglieder oder Gegner? – Von Karen Tengart

    Der Kompass wird die Minikarte ersetzen. Dies ist im Grunde ein schönes Beispiel dafür, wie der Betatest bei uns verläuft und was wir uns von ihm erwarten. Als wir eine Minikarte hatten, ist uns aufgefallen, dass sich viele Spieler dazu verpflichtet fühlten, einfach nur den Questmarkierungen zu folgen, und sie neigten nicht wirklich dazu, die Umgebung auch zu erforschen. Dies stellte sich also genau gegen unser eigentliches Ziel, die Erkundung der Umgebung zu fördern. Mit der Einführung des Kompasses wurden Spieler viel eher dazu getrieben, sich einfach etwas umzusehen, anstatt nur „den Quests zu folgen“.

    Bezüglich der Gruppenmitglieder im Kompass: Wir möchten ihn nicht überladen. Es gibt allerdings Anzeigen für Gruppenmitglieder in der eigentlichen Welt, die sich als sehr effektiv erwiesen haben.



    Wenn eine Klasse nichts über den eigentlichen Spielstil eines Spielers aussagt, wie ist es dann der Gruppensuche möglich, die richtigen Spieler zu finden, wenn ich nach jemanden suche, der Schaden verursachen oder heilen kann? – Von Tommy Reed

    Wenn sich Spieler für die Gruppensuche eintragen, können sie selbst festlegen, welche Rolle sie in einer Gruppe erfüllen können oder wollen.



    So viele Schlammkrabben – wo kamen die alle her? Ich bin verwirrt. – Von John Raighley

    Das weiß nur Lorkhan und seine Geheimnisse nahm er mit ins Grab.



    Wie viel des Materials und vor allem der Animationen, die wir bei Twitch sehen konnten, sind schon fertig oder komplett? – Von Tom Gregor

    Wir verfeinern alles im Spiel und dies wird bis zur Veröffenlichung so weitergehen. Die Ego-Perspektive, die ihr in diesem Video sehr viel gesehen habt, wurde erst vor Kurzem von uns hinzugefügt. Ihr werdet noch manche Verbesserung zu sehen bekommen, während wir das Spiel entwickeln.



    Wird das Teleportationssystem – insbesondere das Teleportieren zu Gruppenmitgliedern – auch im PvP funktionieren? Und falls ja, wie viele „sichere“ Orte gibt es in Cyrodiil? – Von Pete Jameston

    Das Schnellreisesystem in Cyrodiil funktioniert ganz anders. Wir wollen keine Schlachten, bei denen jede Seite einfach immer wieder Verstärkungen heranteleportieren kann, wodurch sich im Grunde nie ein klarer Gewinner abzeichnet. Ihr werdet schnell an Orte reisen können, die von eurer Allianz kontrolliert werden. Und wenn man die Größe von Cyrodiil betrachtet, dann würde ich sagen, dass es keinesfalls schadet, ein gutes Reittier zu haben.



    Wie funktioniert die instanziierte Beute? Erhält jeder Spieler die gleichen Gegenstände, Handwerksmaterialien und Mengen an Gold? – Von Jean Despar

    Die Beute wird für jeden Spieler neu und zufällig erstellt.



    Könnt ihr die Ausrüstung und die Fähigkeiten aus dem Stream etwas genauer erklären? Welche Rüstung hat er getragen und welche Fähigkeiten hat er verwendet? – Von Mira Yump

    Nick hat die meiste Zeit einen Templer gespielt, der sich auf den Fernkampf konzentriert hat. Er trug eine Mischung aus leichter und mittlerer Rüstung, was ihm Schutz und effizientere Magie gewährte. Als zweites Waffenset setzte er zwei Waffen ein. Auch wenn er nur eine oder zwei Heilfähigkeiten freigeschaltet hatte, konnte er so in Notfällen als Heiler für die Gruppe einspringen. Der Speer, den ihr gesehen habt, gehört als eine der „Licht“-Fähigkeiten zu den Markenzeichen des Templers. Er schleudert Gegner zurück, während diese Schaden erleiden. Danach werden sie durch eine Kugel aus Licht verlangsamt und sie erleiden zudem wiederholt Schaden. Nick hat zudem einige Waffenfähigkeiten genutzt, je nachdem, welche Waffenart er gerade geführt hat.

    Gina spielte einen Zauberer mit Schwert, Schild und schwerer Rüstung. Rich hatte eine Nachtklinge mit einem zweihändigen Stab der Wiederherstellung und leichte Rüstung. Eric hatte sich für einen Drachenritter mit mittlerer Rüstung und zwei Waffen entschieden.



    Hallo, ich frage mich, ob andere daedrische Prinzen (abgesehen von Molag Bal) im Spiel auftauchen werden, da ich ein großer Fan von Mehrunes Dagon bin. – Von Austin

    Ja … es werden auf jeden Fall auch andere daedrische Prinzen in Erscheinung treten. Sheogorath fällt mir da gerade ein … [Die weiteren Fragen und Antworten explodieren in eine Wolke aus Schmetterlingen.]

    Bild
    Star Wars: The Old Republic

    • Balinak - Gelehrter der Jedi
    • Baer'Tram - Kommandant der Sturmtruppen
    Bild
    ȸ Herr der Ringe Online ȸ
    Hlewang - Zwergischer Minnesänger
    Glacies - Menschlicher Meister der Waffen
    Urstram - Menschlicher Heerführer
    Baeriel - Elbische Spurenleserin
    Dinobaer - Verwegener Hobbit
    Gebli - Gewitterzwerg
    Opuz - Menschliche Blockade
    Baerhuet - Menschliche Speerwerferin
    Baertig - Menschlicher Tierbändiger
    Entflamm - Gebli's Bruder
    Baerg - Fels in der Brandung
    Bild
    Ѡ Guild Wars 2 Ѡ

    • Dovber - Magier der Elemantare
    • Bärtram - Verteidiger in Plattenrüstung
    • Unsichtbär - Illusionist mit messerscharfem Verstand
    • Räubär Hotzenplautz - Schiesst erst, rastet dann

    Bäreit
    Benutzeravatar
    Beiträge: 4618
    Registriert: Mo 26. Jan 2009, 02:39
    Mainchar: Hlewang
    Klasse: Barde
    Rasse: Zwerg
    Twinks:  
    Glacies - Waffenmeister
    Urstram - Hauptmann
    Baeriel - Jägerin
    Dinobaer - Schurke
    Opuz - Wächter
    Gebli - Runenbewahrer
    Baerhuet - Hüterin
    Baertig - Kundiger

    Re: The Elder Scrolls Online - Informationen zum Spiel

    Beitragvon Baertram » Sa 19. Okt 2013, 18:01

    Hier ein Video zur Charaktererstellung:

    Bild
    Star Wars: The Old Republic

    • Balinak - Gelehrter der Jedi
    • Baer'Tram - Kommandant der Sturmtruppen
    Bild
    ȸ Herr der Ringe Online ȸ
    Hlewang - Zwergischer Minnesänger
    Glacies - Menschlicher Meister der Waffen
    Urstram - Menschlicher Heerführer
    Baeriel - Elbische Spurenleserin
    Dinobaer - Verwegener Hobbit
    Gebli - Gewitterzwerg
    Opuz - Menschliche Blockade
    Baerhuet - Menschliche Speerwerferin
    Baertig - Menschlicher Tierbändiger
    Entflamm - Gebli's Bruder
    Baerg - Fels in der Brandung
    Bild
    Ѡ Guild Wars 2 Ѡ

    • Dovber - Magier der Elemantare
    • Bärtram - Verteidiger in Plattenrüstung
    • Unsichtbär - Illusionist mit messerscharfem Verstand
    • Räubär Hotzenplautz - Schiesst erst, rastet dann

    Bäreit
    Benutzeravatar
    Beiträge: 4618
    Registriert: Mo 26. Jan 2009, 02:39
    Mainchar: Hlewang
    Klasse: Barde
    Rasse: Zwerg
    Twinks:  
    Glacies - Waffenmeister
    Urstram - Hauptmann
    Baeriel - Jägerin
    Dinobaer - Schurke
    Opuz - Wächter
    Gebli - Runenbewahrer
    Baerhuet - Hüterin
    Baertig - Kundiger

    Re: The Elder Scrolls Online - Informationen zum Spiel

    Beitragvon Baertram » Sa 19. Okt 2013, 18:07

    FRAGT UNS, WAS IHR WOLLT: ALLERLEI 7

    Sucht ihr weitere Antworten auf eure Fragen rund um The Elder Scrolls Online? Hier seid ihr richtig!

    In unserem heutigen „Fragt uns, was ihr wollt“ haben wir wieder ein Sammelsurium an Antworten zu euren Fragen bezüglich verschiedener Themen rund um ESO, darunter auch einige bezüglich Cyrodiil und dem PvP. Lest sie euch durch – wir denken, dass euch die Informationen und Klarstellungen gefallen werden. Falls ihr eine Frage habt, die noch nicht beantwortet wurde, dann würden wir diese gerne hören; schickt sie uns einfach an community@elderscrollsonline.com und wir werden sie vielleicht in einer kommenden Ausgabe berücksichtigen. Nun aber viel Spaß!


    Wie werden die Allianzkriege in Bezug auf die drei Allianzen funktionieren? Nehmen wir an, der Ebenherz-Pakt kontrolliert eine Burg. Können sowohl das Aldmeri-Dominion als auch das Dolchsturz-Bündnis die gleiche Burg zur gleichen Zeit angreifen? Oder nehmen wir das Szenario und sagen, dass ich zum Aldmeri-Dominion gehöre. Kann ich einfach losziehen und die Truppen aus Dolchsturz niedermetzeln, die die Burg angreifen, oder sind Konfrontationen immer auf maximal zwei Allianzen beschränkt? – Von Gabriel Feix

    In diesem Szenario können sowohl das Dominion als auch das Bündnis die Burg gleichzeitig angreifen. Und wie schon gesagt, sobald die Verteidiger des Pakts gefallen sind, liegt es an den verbleibenden beiden Allianzen, um Sieg oder Niederlage zu kämpfen. Die Angreifer aus dem Aldmeri-Dominion könnten sowohl dem Dolchsturz-Bündnis in den Rücken fallen, während sie die Burg angreifen, als auch einfach abwarten und überrennen, wer auch immer aus dem Konflikt siegreich hervorgeht. Genauso gut könnte sich aber auch der Ebenherz-Pakt zurückziehen und abwarten, bis sich die beiden anderen Parteien aufgerieben haben, und dann die Übriggebliebenen im Handumdrehen ausschalten. Es ist schon aufregend, zu erleben, wie sehr ein System mit offenen Kämpfen von drei Fraktionen profitieren kann. Ihr werdet viele verschiedene Taktiken auf den Schlachtfeldern Cyrodiils erleben können!


    Hallo, ich habe gehofft, dass ihr uns vielleicht doch etwas mehr über die Schattenschuppen erzählen könntet? Ich bin ein riesiger Fan von ihnen und würde sie so gerne im Spiel erleben. – Von Daniel Dench

    Die Schattenschuppen, unter dem Sternzeichen des Schattens geborene und daher in die Dunkle Bruderschaft von Schwarzmarsch eingeführte Argonier, werden auf jeden Fall eine Rolle in ESO spielen. Ihr werdet sie selbst in Schwarzmarsch antreffen können, genauer gesagt in Schattenfenn.


    Könntet ihr die Gildenläden etwas genauer erläutern? Muss ich Mitglied einer Gilde sein, um in deren Laden einzukaufen, oder ist es eine Art öffentlicher Laden, in dem eine Gilde aus Handwerkern und Händlern ihre Produkte feilbieten kann? Werde ich meine eigenen Preise festlegen können oder werden diese von den Gildenleitern bestimmt? – Von John Connor

    Ihr werdet Mitglied in der Gilde sein müssen, deren Gildenladen ihr nutzen wollt; im Augenblick sind diese nicht öffentlich zugänglich. Falls ihr die notwendigen Rechte habt, um Gegenstände im Laden anzubieten (vom Gildenleiter bestimmbar), dann könnt ihr eure eigenen Preise festlegen.


    Werden wir Titel erhalten und Errungenschaften erreichen können? Also kann man sich solche beispielsweise durch die Komplettierung einer sehr langen Questreihe oder eines bestimmten Gebiets verdienen (wie beispielsweise den Titel „Thane“ in Skyrim)? – Von Wiborg

    Ihr werdet Errungenschaften für viele verschiedene Dinge im Spiel erhalten können, darunter die Komplettierung langer Questreihen oder auch die Erfüllung aller Quests in einem Gebiet. Titel sind etwas, worüber wir noch nachdenken. Wir verstehen deren Wert und die damit verbundenen Anreize, aber wir möchten sie wenn, dann auch möglichst so präsentieren, dass sie sich in das Gesamtbild des Spiels einfügen. Aber macht euch keine Sorgen, wir wollen auf jeden Fall, dass ihr Eure Verdienste im Spiel irgendwie zur Schau stellen könnt, beispielsweise durch sichtbare Verbesserungen, etwa bei der Ausrüstung, bei Fähigkeiten oder auf andere Weise.

    Wenn ein Spieler zum Kaiser gekrönt wird und dessen Allianz die Burgen rund um die Kaiserstadt hält, wie werden dann die anderen Allianzen in Cyrodiil wieder Fuß fassen können, wenn sie keinen wirklichen Zugang haben? Und falls der Kaiser seinen Status verliert, sobald er getötet wird, was verhindert dann, dass sich dieser Spieler einfach drückt und Cyrodiil meidet, sobald er zum Kaiser gekrönt wurde? – Von Mitchell Antico

    Der Zugang nach Cyrodiil ist immer möglich und erfolgt über sichere Rückzugsgebiete, die Gegner nicht angreifen oder gar einnehmen können. Es ist also immer möglich, jemandem den Kaisertitel streitig zu machen. Wurde ein Kaiser entthront (d.h. ihre Allianz verliert die für den Titel notwendigen Burgen), dann verliert dieser Spieler sein Kaisertum, sobald er das nächste Mal stirbt, das Gebiet wechselt oder das Spiel verlässt. Aber vom Kaisertum profitieren nicht nur einzelne Spieler – die gesamte Allianz erhält einen Bonus, falls sie den Kaiser stellt.


    Es wurde ja bereits bestätigt, dass die Fähigkeit Magierlicht im Spiel vorhanden sein wird und wie ihr auch erwähnt habt, wird es schleichende Charaktere aufdecken. Wird Magierlicht wie das Magierlicht aus Skyrim funktionieren, d.h. wird man eine Art Projektil verschleudern können, das am ersten getroffenen Objekt kleben bleibt? Oder wird der Zauber eher wie Kerzenlicht funktionieren, das über dem Zaubernden schwebt? Wird Magierlicht auch noch einen anderen Effekt haben als schleichende Spieler aufzudecken? – Von Jesse Grote

    Magierlicht wird als Aura um den Spieler wirken, ähnlich wie Kerzenlicht. Dabei werden nicht nur schleichende Charaktere aufgedeckt, sondern es gewährt auch einen Bonus auf das Wirken von Magie.

    Warum übersetzt ihr bereits etablierte Namen aus älteren „Elder Scrolls“-Titeln? – Von Alex Mario

    Um dies besser zu verstehen, müsst ihr wissen, dass in Tamriel zwar sehr viele Sprachen gesprochen werden, so gut wie alle Bewohner aber auch die offizielle Amtssprache, Cyrodiilisch, beherrschen. Niemand von uns Spielern spricht jedoch Cyrodiilisch oder kann es auch nur schreiben oder lesen. Daher wird die Bedeutung dieser Worte in den „Elder Scrolls“-Spielen in der jeweiligen Sprache des Spiels ausgedrückt, in unserem Fall Englisch, Deutsch oder Französisch. Deshalb sind auch die meisten Ortsnamen in der jeweils gewählten Sprache gehalten oder zumindest von ihr beeinflusst.
    Werfen wir einen genaueren Blick auf zwei der am häufigsten diskutierten Namen: In den bisherigen Spielen behielt „Daggerfall“ seinen englischen Namen. Es ist einer der vielen Namen, die als Vermächtnis der ersten noch nicht übersetzten Spiele beibehalten wurden. In ESO hingegen werdet ihr mit oder gegen „Dolchsturz“ in die Schlacht ziehen. Es handelt sich dabei selbstverständlich um denselben Ort, aber der cyrodiilische Ortsname wird gemäß seiner Aussage übersetzt. Denn der Legende nach ist der Name entstanden, als der Stadtgründer seinen Dolch in die Luft warf und gelobte, dort, wo er herabstürzt, die Stadt zu gründen – dies spiegelt sich in allen Übersetzungen des Namens wider.
    Ein anderes Beispiel sind die berühmten „Summerset Isles“ der Altmer, die bisher in keinem übersetzten Teil als erreichbarer Ort vorkamen und wie „Daggerfall“ ein Erbe der ersten englischen Spiele darstellen. Hier wurde die eigentliche Bedeutung des Wortes betrachtet, um dies möglichst ähnlich und mit gleichem Wortfluss ins Deutsche zu übertragen. Die Elfen mit ihrer poetischen Art zu sprechen kombinieren hier die Worte „Sommer“ und „Sonnenuntergang“ bzw. „Ende des Tages“. Daraus folgte die entsprechende deutsche Version der „Sommersend-Inseln“.
    Unser Übersetzerteam ist sehr erfahren und alle Beteiligten sind seit langer Zeit Fans der Reihe. Einige von ihnen haben bereits an anderen „Elder Scrolls“-Titeln mitgearbeitet, beispielsweise die Köpfe hinter Scharesoft.de, einem der beliebtesten deutschsprachigen Portale und Wikis rund um The Elder Scrolls.


    Uns wurde gesagt, dass es um die Festungen und Territorien von Cyrodiil gewaltige und vielschichtige Schlachten geben wird. Meine Frage bezieht sich aber eher darauf, ob es offene PvP-Kämpfe gibt, wenn man Cyrodiil erkundet und dabei auf einen anderen Spieler (keinen NSC) trifft. Wird es in diesem Fall zu einem Kampf kommen können oder kann man sich lediglich miteinander austauschen, selbst wenn es sich um einen Spieler aus einer der anderen Fraktionen handelt? – Von Andrew Spittlemeister

    Ihr werdet in Cyrodiil viele Gelegenheiten haben, umherziehende Spieler zu treffen und auch zu töten. Viele der Quests aus Siedlungen und den Startbereichen der Allianzen führen euch gezielt in feindliches Terrain. Falls ihr abseits der großen Burgschlachten nach Kämpfen sucht, habt ihr im Umfeld von Chorrol, Cheydinhal, Bruma, Erntefurt oder Vlastarus gute Chancen.

    Wenn Spieler frei eine von drei Fraktionen wählen können, wie stellt ESO dann sicher, dass die Seiten ungefähr gleichstark ausfallen werden? Was passiert, wenn eine Fraktion extrem überbevölkert ist und eine andere hingegen stets in der Unterzahl? Die unterlegene Fraktion hätte doch nie eine Chance, den Thron in Angriff zu nehmen! – Von Benji Cold-Beer

    Ein Kampfsystem mit drei Fraktionen erlaubt hier viel mehr Spielraum für die Spieler selbst, der nicht durch irgendein System vorgegeben wird. Wenn eine Seite eine Übermacht darstellt, dann werden sich die verbleibenden beiden Fraktionen in der Regel zusammentun und gemeinsam vorgehen. Natürlich gibt es für jede Kampagne ein Bevölkerungslimit, damit sichergestellt ist, dass nicht eine Allianz die gesamte „Bevölkerung“ stellt und so die Kampagne einfach füllt. Es wird zudem Anreize für unterlegene Allianzen geben, wenn diese Ressourcen und Burgen einnehmen und so der gewinnenden Allianz entreißen. Sie werden dabei mehr Punkte erhalten, wenn sie Burgen der überlegenen Allianz einnehmen oder ihre eigenen Besitztümer verteidigen, wodurch sie bei den Punkten viel leichter aufholen und mithalten können. Außerdem können Burgen von kleineren Gruppen eingenommen werden, als ihr vielleicht annehmt, weshalb der Thron auch für wirklich stark in der Unterzahl befindliche Allianzen in erreichbare Nähe rücken kann.


    Werden wir in ESO neue Hinweise auf das Verschwinden der Dwemer finden? Könnten wir neue Bücher über die Dwemer oder vielleicht sogar von ihnen verfasste Texte finden? – Von Malte Goldkuhle

    In The Elder Scrolls mangelt es nie an Theorien rund um die Dwemer und ihr mysteriöses Verschwinden während der Ersten Ära. Diese Tradition wird auch in ESO fortgeführt werden.


    Wie wird bei einer versuchten Burgeroberung bestimmt, wann man gewonnen hat? Oder anders gesagt, wann werden sich die Farben der Burg ändern?
    Um in eine Burg einzudringen, müssen die Angreifer zunächst die Mauern oder das Tor durchbrechen. Diese offenen Stellen verbleiben auch nach der Einnahme der Burg. Wir wissen, dass die Ressourcen (Minen, Sägewerke und Höfe) den Schaden nach und nach automatisch beheben, aber da diese wichtig bei der Verteidigung sind, werden diese sicher auch unter dem Angriff gelitten haben. Wie können also Spieler die Mauern und Tore von Burgen wiederherstellen? Wie werden Spieler in der Lage sein, diese per Hand zu reparieren?
    Außerdem werde ich wahrscheinlich sehr viel Zeit damit verbringen, mich herumzuschleichen, weshalb ich zudem gerne wissen würde, welche Rolle „Diebe“ oder „Assassinen“ bei der Einnahme einer Burg spielen werden. Ihr hattet auch etwas wie „Guerilla-Kriegsführung“ erwähnt. Könnt ihr etwas näher darauf eingehen? – Von Lucan Archer

    In Burgen gibt es zwei Flaggen, die beide von derselben Allianz gehalten werden müssen, um sie offiziell einzunehmen. Es ist nicht notwendig, die dortigen NSCs zu töten, aber es macht die Sache deutlich einfacher.
    Jede Ressource verfügt über ihr eigenes Banner, das unabhängig von den Burgen eingenommen werden kann. Ihr könnt also beispielsweise kleinere Gruppen ausschicken, die sich um diese kümmern und sie zurückerobern. Um beschädigte oder zerstörte Mauersegmente und Tore wiederherzustellen, könnt ihr entsprechendes Handwerkszeug erwerben, das die Instandsetzung beschleunigt.
    Schleichende Spieler werden besonders dabei glänzen, alleine stehende Gegner an Belagerungswaffen und die Belagerungswaffen selbst auszuschalten. Der einfachste Weg, eine Waffe daran zu hindern, weiter zu feuern, ist es, einfach deren Bediener auszuschalten. Danach kann die Waffe in Brand gesteckt werden, was sie sehr schnell zerstört!

    Bild
    Star Wars: The Old Republic

    • Balinak - Gelehrter der Jedi
    • Baer'Tram - Kommandant der Sturmtruppen
    Bild
    ȸ Herr der Ringe Online ȸ
    Hlewang - Zwergischer Minnesänger
    Glacies - Menschlicher Meister der Waffen
    Urstram - Menschlicher Heerführer
    Baeriel - Elbische Spurenleserin
    Dinobaer - Verwegener Hobbit
    Gebli - Gewitterzwerg
    Opuz - Menschliche Blockade
    Baerhuet - Menschliche Speerwerferin
    Baertig - Menschlicher Tierbändiger
    Entflamm - Gebli's Bruder
    Baerg - Fels in der Brandung
    Bild
    Ѡ Guild Wars 2 Ѡ

    • Dovber - Magier der Elemantare
    • Bärtram - Verteidiger in Plattenrüstung
    • Unsichtbär - Illusionist mit messerscharfem Verstand
    • Räubär Hotzenplautz - Schiesst erst, rastet dann

    Bäreit
    Benutzeravatar
    Beiträge: 4618
    Registriert: Mo 26. Jan 2009, 02:39
    Mainchar: Hlewang
    Klasse: Barde
    Rasse: Zwerg
    Twinks:  
    Glacies - Waffenmeister
    Urstram - Hauptmann
    Baeriel - Jägerin
    Dinobaer - Schurke
    Opuz - Wächter
    Gebli - Runenbewahrer
    Baerhuet - Hüterin
    Baertig - Kundiger

    Re: The Elder Scrolls Online - Informationen zum Spiel

    Beitragvon Baertram » Sa 19. Okt 2013, 18:07

    FRAGT UNS, WAS IHR WOLLT: ALLERLEI 8

    Wollt ihr mehr zu The Elder Scrolls Online erfahren? Wir haben hier für euch eine neue Runde Fragen und Antworten!

    In unserem heutigen „Fragt uns, was ihr wollt“ beantworten wir Fragen zu verschiedenen Themenbereichen, vom PvP bis hin zu Beschwörungen. Findet ihr keine Antwort auf eure Frage? Dann schickt sie uns an community@elderscrollsonline.com und wir werden sie vielleicht in einer kommenden Runde beantworten. Alle zwei Wochen erwartet euch ein neues „Fragt uns, was ihr wollt“, also vergesst nicht, wieder vorbeizuschauen, wenn wir weitere eurer Fragen rund um ESO beantworten.


    In den vergangenen Spielen hatten Waffen einer Art (beispielsweise orkisch, elfisch, aus Stahl, usw.) immer das gleiche Erscheinungsbild. Werden sie in ESO verschieden aussehen und wird es auch andere Stile geben, beispielsweise Säbel? – Von Jared Dennewitz

    Unsere Waffen und Rüstungen werden viele unterschiedliche Erscheinungsformen bieten. Genaugenommen besitzt jedes Volk seine eigenen Waffen und Rüstungen, die je nach Stufe ein anderes Aussehen haben. Ein Orkschwert der Stufe 1 wird beispielsweise völlig anders aussehen als ein Orkschwert der Stufe 50. Neben den neun Stilen der Völker wird es für Rüstungen und Waffen aber auch noch andere, einzigartige Variationen geben. Dazu kommen auch noch unterschiedliche Farben für die Rüstungen und die unterschiedlichen Materialien, aus denen sich Rüstungen herstellen lassen.

    Die ganze Zeit über geht mir schon eine Frage durch den Kopf: Wird es viele Wildtiere geben oder irgendeine Art von Fähigkeit oder Aktivität rund um das Jagen? – Von Allister A.

    Ja, es wird sehr viele Wildtiere geben und auch wenn es keine direkt hierauf ausgelegten Fähigkeiten gibt, so könnt ihr diese dennoch jagen, um Felle und Leder zu erhalten.


    Ich weiß, dass wir in der Lage sein werden, mit nur einem einzigen Charakter die Gebiete aller drei Fraktionen zu besuchen, aber ich hatte schon immer diesen krankhaften Zwang, unzählige Charaktere zu beginnen. Ich habe in jeder Fraktion mein Lieblingsvolk und würde daher natürlich gerne jeweils einen zugehörigen Charakter spielen. Ich spiele auch gerne verschiedene Rollen in MMOs, weshalb ich gerne einen defensive Charakter, einen Heiler und auch einen Charakter mit viel Schaden spielen würde. Wird es irgendeine Möglichkeit geben, dass ich das alles verwirklichen kann? – Von Cody G.

    Der erste Schritt ist es, zuzugeben, dass man ein Problem hat. Aber ja, ihr werdet euch mehrere Charaktere erstellen können.

    Werde ich in der Lage sein, einen Torso schwerer Plattenrüstung zu tragen und dazu eine Magierkapuze und Lederstiefel? Oder muss meine ganze Rüstung aus einer Art bestehen? – Von Sam Hoch

    Ihr werdet Rüstungsstücke ganz nach Belieben mischen und zusammenstellen können. Wir haben Waffen- und Rüstungssets, die euch einen Bonus gewähren, wenn ihr drei oder mehr zusammengehörende Stücke tragt. Außerdem erhaltet ihr stärkere Boni aus euren passiven Fähigkeiten, falls ihr diese für eure jeweiligen Rüstungsarten freigeschaltet habt und ihr mehrere Stücke davon tragt. Und natürlich kann es auch sein, dass ihr ein einzelnes Rüstungsteil findet, bei dem euch eine darauf angebrachte Verzauberung oder einfach nur das Aussehen gefallen. Ihr werdet eine gewaltige Auswahl an Gegenständen haben, wenn ihr euch in ESO ausrüsten wollt und es wird keine allgemeine „richtige“ Wahl für jeden geben.


    Wird es die beliebte Nachtigallrüstung in ESO geben? Wenn nicht, gibt es eine Chance, dass wir ein ähnlich geniales Rüstungsset finden können werden? Sein wir mal ganz ehrlich, Masken und Kapuzen sind einfach fantastisch für eher verschlagene Diebe und Assassinen! – Von Henrik v. Ovesen

    Wie wir schon weiter oben erwähnt haben, wird es viele verschiedene Rüstungen geben, die ihr im Spiel tragen könnt. Macht euch keine Sorgen; es wird Kapuzen und Masken geben. Aber wir werden hier jetzt keine bestimmten Sets aufzählen, denn das Entdecken und Finden ist doch schon Teil des Spaßes!


    Ihr habt ja schon mehrmals auf die Existenz der Veteranenpunkte verwiesen. Könntet ihr etwas näher ins Detail gehen, wie man diese erhält und was man mit ihnen tun kann? – Von Rowan Marward

    Veteranenpunkte sind ähnlich wie Erfahrungspunkte. Mit ihnen erhöht ihr euren Veteranenrang (ähnlich wie mit normalen Stufen). Ihr erhaltet Veteranenpunkte für verschiedene Errungenschaften im Spiel. Stellt euch vor, euch wird gesagt, dass ihr einen bestimmten NSC oder ein Monster in einem Verlies erledigen sollt. Wenn ihr schon Stufe 50 seid, dann erhaltet ihr Veteranenpunkte, wenn ihr dieses Ziel erreicht. Mit genügend Veteranenpunkte erhaltet ihr schließlich einen neuen Veteranenrang. Es wird viele verschiedene Möglichkeiten geben, um an Veteranenpunkte zu kommen. Ihr könntet euch Veteranenpunkte sowohl im PvP als auch in Abenteuergebieten verdienen.

    Veteranenränge verbessern die Stärke eures Charakters, indem ihr Attribute erhaltet und bessere Ausrüstung nutzen könnt, aber die Unterschiede sind hier geringer als bei normalen Stufenaufstiegen. Dies wird euch bei Abenteuern in den anderen Allianzen helfen, gleichzeitig werdet ihr aber nicht so stark sein, dass eure Freunde nicht mehr mithalten können, wenn ihr mit diesen gemeinsam unterwegs seid und sie etwas hinterherhinken.

    Ihr erhaltet mit neuen Veteranenrängen auch weitere Fertigkeitenpunkte, weshalb ihr so die euch zur Verfügung stehenden Fähigkeiten noch weiter ausbauen könnt. Eine komplette Übersicht und weitere Details zu Veteranenpunkten und Veteranenrängen werden wir euch schon bald vorstellen.


    Wie funktioniert das Wiederbeleben im PvP? Kann ich zu jeder Zeit andere Spieler beleben (beispielsweise mitten in einem Kampf)? Brauche ich dafür auch Seelensteine? Ich könnte mir vorstellen, dass die einen sehr schnell ausgehen werden. – Von Jenny Balls

    Ihr müsst Seelensteine verwenden, um Spieler wiederzubeleben, die auf dem Schlachtfeld gefallen sind. Solange ihr den Zauber Seelenfalle besitzt, könnt ihr aber immer wieder Monster oder Spieler suchen, um eure leeren Seelensteine wieder aufzufüllen. Natürlich könnt ihr auch bereits gefüllte Seelensteine zu Sonderpreisen erwerben. Dies führt am Ende dazu, dass Kämpfe entweder gewonnen oder verloren werden – es ist einfach nicht möglich, dass eine Seite immer wieder neue Verstärkung heranschafft und der Kampf ewig dauert.


    Einer meiner liebsten Spielstile in den „The Elder Scrolls“-Spielen ist die eines Beschwörers. Ich beschwöre gerne Daedra und Untote, um meine Gegner abzulenken oder ihnen zuzusetzen, während ich meine Zauber aus der Ferne einsetze. Leider ist es bei vielen MMOs so, dass beschworene Kreaturen eigentlich nur im Kampf gegen NSCs und Monster etwas bringen. Werden Beschwörungen auch im PvP von ESO von Nutzen sein? – Von Adam Schuster

    Wir möchten sichergehen, dass Beschwörungen sowohl im PvE als auch im PvP ihren Platz finden werden. Da auch Beschwörungszauber wertvollen Platz in eurer Schnellleiste belegen, möchten wir sichergehen, dass sie euch dafür auch entsprechend unterstützen und euch helfen, indem sie selbst Schaden verursachen oder selbigen verhindern können.

    Wie wäre es mit einem Beispiel: Zauberer werden Zwielichtschwingen beschwören können. Diese besitzen zunächst nur einen Fernkampfangriff, der aber auf eine von zwei Arten verbessert werden kann. Die erste Möglichkeit verpasst der beschworenen Kreatur eine Aura, die die Magickaregeneration naher Verbündeter erhöht. Die zweite Wahlmöglichkeit gewährt ihnen einen Heilzauber, den sie auf euch anwenden kann, falls ihr stark geschwächt seid. In beiden Fällen kann die Zwielichtschwinge sowohl im PvP als auch im PvE für euch (und eure Verbündeten) ein großer Vorteil sein. Und sie hat ja auch noch ihren schicken Fernkampfangriff.

    Das ist natürlich nur ein Beispiel. Wir sehen uns jede einzelne Beschwörung an, um sicherzugehen, dass sie für alle Bereiche des Spiels etwas Einzigartiges mit sich bringt. Und eine Sache können wir euch sagen und hiermit auch versprechen: Die ultimative Fähigkeit, einen Sturmatronachen zu beschwören hat im Augenblick im PvP keinesfalls das Problem, dass sie zu schwach wäre!


    Wird es Gegenstände oder Zauber geben, mit denen sich Spieler mit Hilfe einer Illusion verkleiden oder tarnen können? Wird es beispielsweise einem Bretonen irgendwie möglich sein, für begrenzte Zeit wie ein Argonier oder ein Frosttroll auszusehen? – Von Jared Dennewitz

    Ja. Wir werden Verkleidungen im Spiel haben. Dies sind Gegenstände, mit deren Hilfe ihr euer Erscheinungsbild verändern könnt. Diese können für unterschiedliche Dinge verwendet werden, beispielsweise um ein Lager voller Feinde zu infiltrieren. Es wird auch Zauber geben, mit denen ihr euer Aussehen vorübergehend – und im Vergleich zu Verkleidungen deutlich stärker – verändern könnt.


    Wie werden Spieler PvP-Kampagnen zugewiesen werden? Basiert es auf deren eigenen Können oder was sie bisher getan haben oder vielleicht auf ihren Errungenschaften in vorherigen Kampagnen? Wenn man seine Kampagne wechseln möchte, inwiefern hat man hier die Wahl, wenn es darum geht, wie fordernd diese werden soll, wenn man die zur Verfügung stehenden Kampagnen durchsucht? – Von Forrester Lavigne

    Charaktere werden innerhalb eures Kontos jeweils für sich einer Kampagne zugewiesen. Ihr könnt mit Charakteren eures Kontos, die unterschiedlichen Allianzen angehören, nicht in derselben Kampagne unterwegs sein. Beispielsweise kann euer Charakter aus dem Ebenherz-Pakt nicht der Kampagne eures Charakters aus dem Aldmeri-Dominion beitreten. Nach der Veröffentlichung des Spiels wird es verschiedene Kampagnen mit besonderen Regeln geben (beispielsweise ein höherer Mindestrang als Anforderung), bei denen ihr euch einschreiben könnt.

    Bild
    Star Wars: The Old Republic

    • Balinak - Gelehrter der Jedi
    • Baer'Tram - Kommandant der Sturmtruppen
    Bild
    ȸ Herr der Ringe Online ȸ
    Hlewang - Zwergischer Minnesänger
    Glacies - Menschlicher Meister der Waffen
    Urstram - Menschlicher Heerführer
    Baeriel - Elbische Spurenleserin
    Dinobaer - Verwegener Hobbit
    Gebli - Gewitterzwerg
    Opuz - Menschliche Blockade
    Baerhuet - Menschliche Speerwerferin
    Baertig - Menschlicher Tierbändiger
    Entflamm - Gebli's Bruder
    Baerg - Fels in der Brandung
    Bild
    Ѡ Guild Wars 2 Ѡ

    • Dovber - Magier der Elemantare
    • Bärtram - Verteidiger in Plattenrüstung
    • Unsichtbär - Illusionist mit messerscharfem Verstand
    • Räubär Hotzenplautz - Schiesst erst, rastet dann

    Bäreit
    Benutzeravatar
    Beiträge: 4618
    Registriert: Mo 26. Jan 2009, 02:39
    Mainchar: Hlewang
    Klasse: Barde
    Rasse: Zwerg
    Twinks:  
    Glacies - Waffenmeister
    Urstram - Hauptmann
    Baeriel - Jägerin
    Dinobaer - Schurke
    Opuz - Wächter
    Gebli - Runenbewahrer
    Baerhuet - Hüterin
    Baertig - Kundiger

    Re: The Elder Scrolls Online - Informationen zum Spiel

    Beitragvon Baertram » Sa 19. Okt 2013, 18:08

    Fragt uns was ihr wollt - Hintergründe

    Erhaltet mit unserer neuen Frage- und Antwortrunde weitere Einblicke in die Hintergründe von The Elder Scrolls Online.

    In unserer heutigen Auswahl eurer Fragen, geht es überwiegend um geschichtliche Hintergründe. Vielen von euch liegt das „Elder Scrolls“-Universum sehr am Herzen und ihr habt immer wieder tolle Fragen zu Dingen, die ihr gerne in ESO sehen oder erleben würdet. Viel Spaß mit den neuen Antworten und vergesst auch nicht, uns weiterhin eure Fragen an community@elderscrollsonline.com zu schicken. Alle zwei Wochen gibt es eine neue Ausgabe „Fragt uns, was ihr wollt“ und vielleicht findet ihr eure Frage schon im nächsten Artikel wieder.


    In eurem letzten Artikel über das Dolchsturz-Bündnis habt ihr erwähnt, dass Lainlyn im Spiel vorkommen würde. Bedeutet das, wir erfahren mehr über den Ursprung und die Kultur der Harpyien? Werden wir beim Riglametha dabei sein können? Wird das Drachenschwert von Lainlyn im Spiel auftauchen? – Von Jérémy Haut

    Ihr werdet Abenteuer in der Alik’r-Wüste erleben und auch die Hafenstadt Tavas Segen, das spätere Lainlyn, besuchen können. Ihr werdet auch auf Mitglieder der Familie Lainlyn treffen, nach denen die Stadt später benannt wird, und es warten auch Abenteuer mit Harpyien in der Wüste, aber das ist alles, was wir euch im Moment verraten möchten!


    Existiert zur Zeit des Spiels Orsinium als größere Stadt? Oder als Königreich? – Von Alon Saban

    Dank des Übereinkommens des Dolchsturz-Bündnisses wurde Orsinium den Orks von Wrothgar zurückgegeben und sie haben mit der Wiederbevölkerung und dem Wiederaufbau begonnen. Das südliche Wrothgar steht unter der Kontrolle von König Kurog von Orsinium, aber der Norden der Region besteht weiterhin als Flickwerk einzelner Festungen.

    Ich bin ein riesiger Fan der „Elder Scrolls“-Spiele und ich habe seit Morrowind einen Bretonen gespielt, weshalb ich mich auf jeden Fall dem Dolchsturz-Bündnis anschließen werde. Meine Frage dreht sich rund um die Abgeschworenen. Werden sie auch im Spiel auftauchen, als Fraktion oder im Rahmen von Quests? Ich fand ihre Hintergrundgeschichte schon immer sehr interessant und wollte wissen, ob man in ESO mehr über sie erfahren können wird, da es sie schon seit der Ersten Ära gibt und sie damit auch zur Zeit des Spiels bestanden haben müssten. – Von Jason McKinney

    Obwohl die Reikmannen mit den Bretonen verwandt sind, so betrachten sie sich dennoch als eigenständiges Volk (wie es auch die Bretonen tun). Die Reikmannen werden nicht spielbar sein, da sie im Grunde Gegner für alle sind (und das auch sein wollen), aber ihr werdet miterleben können, wie sie in Hochfels, Hammerfall, Himmelsrand und sogar Cyrodiil für Ärger sorgen werden. Die Abgeschworenen sind eine Teilfraktion der Reikmannen aus der Vierten Ära, die auf ihrer Kultur aus der Zeit von ESO beruht. Sie treten also nicht wirklich als solche auf, aber die Reikmannen unserer Zeit ähneln ihnen dennoch.


    Das älteste Gebäude Tamriels, der Adamantturm (oder Direnni-Turm) befindet sich in Hochfels. Werden wir diesen Ort aufsuchen können? Und falls ja, wie werdet ihr uns diesen präsentieren? – Von Hampton D. Evans

    Von den Küsten der Illiac-Bucht aus könnt ihr sehen, wie sich der Adamantturm weit über die Insel Balfiera erhebt. Aber könnt ihr ihn auch besuchen? Wir werden sehen.


    In The Elder Scrolls V konnten Spieler eine ganze Reihe von orkischen Festungen finden, die über ganz Himmelsrand verstreut waren. Wie steht es um deren Geschichte? Wie wird sich das auf ihre Geschichte auswirken, wenn man bedenkt, dass sich Orks und Nord auf verschiedenen Seiten wiederfinden? – Von Chris

    Orks leben in Festungen, die über die Berge des nördlichen Tamriels verteilt sind. Ein Großteil von ihnen bevorzugt es, unter sich zu bleiben, und den Kriegen von Menschen und Elfen fern zu bleiben. Die Orks von Wrothgar, die das Dolchsturz-Bündnis unterzeichnet haben, sind die Ausnahme, da diese schone lange das Bedürfnis nach einer eigenen Nation besitzen.


    Wenn man bekannte Geschichten und Hintergründe aus den bisherigen „Elder Scrolls“-Titeln betrachtet, dann bleiben Orks abgesehen von dieser sonderbaren Ausnahme lieber unter sich und in ihren Festungen. Welche Motivation besitzen die Orks und das Königreich Orsinium, dass sie sich dem Dolchsturz-Bündnis angeschlossen haben? Was verbindet diese drei Völker, damit sie ein so unerwartetes Bündnis eingegangen sind? – Von Wade Johnson

    Wie bereits oben erwähnt strebten die Orks von Wrothgar schon lange danach, ihr eigenes Reich aufzubauen. Diese Bemühungen wurden im Verlauf von Jahrtausenden immer wieder zunichte gemacht. Ihre Mitgliedschaft im Bündnis ist ein weiterer Versuch, sich zu organisieren und auch Anerkennung zu finden.


    Ich habe mich gefragt, ob der Titel Mähne auch ein besonderes Namenssuffix für den Träger des Titels ergibt. Und wie sieht es dabei aus, wenn es gerade keine Mähne gibt? Wer regiert in einer solchen Übergangszeit? Es könnten etwa zehn bis fünfzehn Jahre vergehen, bevor ein neuer Kandidat gefunden oder entsprechend ausgebildet werden würde. In alten Tagen wurde die Macht in dieser Zeit jeweils einem der vielen Staaten übergeben, ganz abhängig von der jeweiligen Phase der beiden Monde. Aber nachdem nur noch zwei Staaten verbleiben, Pellitine und Anequina, scheint es doch wahrscheinlicher, dass die Macht von Herrscher zu Herrscher weitergegeben wird, wenn es gerade keine Mähne gibt. – Von Sean Dutton

    Die Auswahl und der Aufstieg einer neuen Mähne ist tatsächlich eines der Schlüsselereignisse, denen Spieler im nördlichen Valenwald und westlichen Elsweyr beiwohnen dürfen. Wie eine neue Mähne ausgewählt und angenommen wird? Das werdet ihr selbst herausfinden dürfen.

    Bild
    Star Wars: The Old Republic

    • Balinak - Gelehrter der Jedi
    • Baer'Tram - Kommandant der Sturmtruppen
    Bild
    ȸ Herr der Ringe Online ȸ
    Hlewang - Zwergischer Minnesänger
    Glacies - Menschlicher Meister der Waffen
    Urstram - Menschlicher Heerführer
    Baeriel - Elbische Spurenleserin
    Dinobaer - Verwegener Hobbit
    Gebli - Gewitterzwerg
    Opuz - Menschliche Blockade
    Baerhuet - Menschliche Speerwerferin
    Baertig - Menschlicher Tierbändiger
    Entflamm - Gebli's Bruder
    Baerg - Fels in der Brandung
    Bild
    Ѡ Guild Wars 2 Ѡ

    • Dovber - Magier der Elemantare
    • Bärtram - Verteidiger in Plattenrüstung
    • Unsichtbär - Illusionist mit messerscharfem Verstand
    • Räubär Hotzenplautz - Schiesst erst, rastet dann

    Bäreit
    Benutzeravatar
    Beiträge: 4618
    Registriert: Mo 26. Jan 2009, 02:39
    Mainchar: Hlewang
    Klasse: Barde
    Rasse: Zwerg
    Twinks:  
    Glacies - Waffenmeister
    Urstram - Hauptmann
    Baeriel - Jägerin
    Dinobaer - Schurke
    Opuz - Wächter
    Gebli - Runenbewahrer
    Baerhuet - Hüterin
    Baertig - Kundiger

    Re: The Elder Scrolls Online - Informationen zum Spiel

    Beitragvon Baertram » Mi 29. Jan 2014, 22:59

    Hier gibt es ein Video zum Thema "Gruppeninhalte"


    Bild
    Star Wars: The Old Republic

    • Balinak - Gelehrter der Jedi
    • Baer'Tram - Kommandant der Sturmtruppen
    Bild
    ȸ Herr der Ringe Online ȸ
    Hlewang - Zwergischer Minnesänger
    Glacies - Menschlicher Meister der Waffen
    Urstram - Menschlicher Heerführer
    Baeriel - Elbische Spurenleserin
    Dinobaer - Verwegener Hobbit
    Gebli - Gewitterzwerg
    Opuz - Menschliche Blockade
    Baerhuet - Menschliche Speerwerferin
    Baertig - Menschlicher Tierbändiger
    Entflamm - Gebli's Bruder
    Baerg - Fels in der Brandung
    Bild
    Ѡ Guild Wars 2 Ѡ

    • Dovber - Magier der Elemantare
    • Bärtram - Verteidiger in Plattenrüstung
    • Unsichtbär - Illusionist mit messerscharfem Verstand
    • Räubär Hotzenplautz - Schiesst erst, rastet dann

    Vorherige

    Zurück zu Allgemeines zu TESO

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast